NEW PAY – Warum braucht New Work NEW PAY?

Autoren: Anja Lippert-Hertle, Jennifer Sattler

In Fachmagazinen, Foren und auf Veranstaltungen begegnen uns die Themen rund um New Work, sinnstiftender Arbeit, Wertekulturen und den Erwartungshaltungen neuer Generationen. Wie beeinflusst dies unsere heutige Arbeitswelt? Wohin entwickeln sich die Themen rund um New Work in Zukunft? Wie steht es da um die Entlohnung und die Honorierung von Arbeitsleistungen in den Unternehmen?

Wie „NEW PAY“ die Zusammenarbeit im Unternehmen stärkt, erläutern unsere Netzwerk-Experten Anja Lippert-Hertle und Jennifer Sattler.

Warum braucht New Work „NEW PAY“? Was ist damit gemeint?

New Work steht für die Veränderung in der Arbeitswelt von morgen. Für ein selbstbestimmtes, sinnerfülltes Arbeiten ebenso wie für Transparenz, Partizipation, Fairness und Flexibilität innerhalb von modernen Arbeitsorganisationen. Die Anforderungen der Mitarbeitenden und gerade der nachrückenden Generationen, mit dem Wunsch nach Individualisierung und einer starken Werte-Kultur, erfordern damit einhergehend auch die Anpassung bestehender Vergütungssysteme. Aus unternehmerischer Sicht zeigt sich derzeit, dass bisherige Vergütungssysteme häufig „nur“ die Honorierung von Arbeitsleistungen abbilden. Das bedeutet, dass das individuelle Leistungsniveau, die persönliche Weiterentwicklung und letztendlich der Unternehmenserfolg als solcher kaum Berücksichtigung findet. Denken wir nur beispielsweise an die jährlichen, nach dem Gießkannenprinzip verteilten Gehaltserhöhungen. Monetäre Anreize erzielen ja nur einen kurzfristigen Effekt. Diese Vorgehensweise wird den heutigen Erwartungshaltungen und Anforderungen der Mitarbeitenden kaum gerecht. Anreize und zusätzliche Motivations-Kicks werden durch die Wertschätzung, Anerkennung und durch den Einsatz moderner Vergütungsmodelle zum Ausdruck gebracht. Deshalb braucht New Work „NEW PAY“. 

Wie fördert NEW PAY New Work?

Moderne Arbeitsplatzkonzepte, neue Formen der Zusammenarbeit, neue Kultur und Wertesysteme sind im Rahmen von New Work entstanden. Hierbei zeigte sich Offenheit ist der Schlüssel, Begeisterung das Ziel. Übertragen auf NEW PAY bedeutet dies, dass durch die Veränderung bestehender Vergütungsmodelle im Unternehmen, die Sinnerfüllung, das direkte Feedback, regemäßige Mitarbeitergespräche und die umgehende Honorierung & Anerkennung des eigenen individuellen Beitrags Berücksichtigung findet. Denn unternehmerische Erfolge werden von Menschen gemacht.

Was würden Sie Unternehmer*innen empfehlen?

Sich Zeit zu nehmen, ihre heutigen Vergütungsmodelle auf den Prüfstand zu stellen. Zu reflektieren und diese unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen zu optimieren. Diese Investition lohnt sich, sie wirkt sich positiv auf die Mitarbeiterbindung und die Weiterentwicklung Ihrer Unternehmenskultur aus. Hierbei sprechen wir aus Erfahrung. In der Zusammenarbeit mit unseren Mandanten, verstehen wir uns in diesem Prozess als Brückenbauer, zwischen der eigenen unternehmerischen Tatkraft, dem unternehmerischen Knowhow und unserer Expertise. So entwickeln wir für unsere Kunden moderne Vergütungsmodelle, coachen sie bei der Umsetzung neuer Vergütungsformen, beim Führen von Mitarbeitergesprächen und unterstützen erfolgreiche Personalarbeit im Unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.